Kontakt | Impressum

Mitmachen!

Du siehst das genauso? Dann mach‘ doch einfach mit!

Die Sperrstunde abzuschaffen ist ein schwieriges Unterfangen. Die Bamberger Kommunalpolitik verschließt die Augen vor den Problemen, die die Sperrstunde mit sich bringt und sieht keinerlei Anlass zur Änderung. Daher ist es wichtig, dass wir unseren Forderungen das notwendige Gewicht verleihen. Das geht nur, wenn wir viele sind und wenn wir möglichst laut sind! Doch sollten wir nicht vergessen, dass wir auch ernst genommen wollen werden. Unser ist daher ein konstruktiv-kritischer Diskurs über die Sperrstunde sehr wichtig!

Was könnt ihr machen?

Soziale Netzwerke – Facebook, Twitter & Co.
Das Internet bietet uns die nötigen Mittel schnell Sachen zu veröffentlichen und zu teilen. Nutzt die Möglichkeit, ladet eure Freunde auf Facebook zu unserer Facebook-Seite (http://www.facebook.com/SperrstundeAbschaffen) ein, teilt und liked unsere Beiträge. Wir freuen uns auch über eure persönliche Meinung zur Sperrstunde, Argumentationen und Beispiele über die Sinnlosigkeit der Regelung. Wir werden alles sammeln und werden es dem Oberbürgermeister übergeben.

Werbemittel
Ihr könnt bei uns Werbemittel ordern. Derzeit haben wir unsere „Postkarte“ im Angebot und Plakate im DIN A2-Format. Schreibt uns einfach was ihr braucht per Mail an info@sperrstunde-abschaffen.de oder nutzt unser „Kontaktformular“. Ihr habt weitere Ideen für gute Werbemittel oder Aktionen? Schreibt uns einfach über die genannten Wege an!

Mundpropaganda
Ihr seid in einem Verein, einer Hochschulgruppe, habt einen Freundeskreis, der gern mal Feiern geht oder arbeitet in einer Firma, die auch gegen die Sperrstunde ist? Dann werbt für die Initiative „Sperrstunde abschaffen!“. Jeder kann bei uns Unterstützer werden. Unsere Unterstützer nennen wir – sofern es gewünscht ist – mit Logo und Internet-Adresse auf unserer Homepage und veröffentlichen ein kurzes Statement des Unterstützers auf Facebook.

Leserbriefe
Verbreite Argumente gegen die Sperrstunde in der Presse. Schreib Leserbriefe und Kommentare in Online-Foren und auf Facebook-Seiten vom Fränkischen Tag und anderen Bamberger Medien.

Bleib informiert!
Trag dich in unseren Newsletter ein, um über das Thema „Sperrstunde abschaffen!“ auf dem aktuellen Stand zu bleiben und um über Aktionen und Veranstaltungen informiert zu werden. Nutz dafür unser „Kontaktformular“.

Spenden
Werbemittel erstellen und drucken lassen, Internetseiten hosten und Aktionen kosten neben viel Zeit und Energie vor allem auch Geld. Unterstütze unser Vorhaben, indem du uns finanziell unterstützt. Jede Spende erhöht die Durchschlagskraft unserer Initiative. Spenden können an folgende Bankverbindung gerichtet werden:

Empfänger: Liberale Hochschulgruppe Bamberg
KTO: 302540919
BLZ: 770 500 00
Bank: Sparkasse Bamberg
Verwendungszweck: Sperrstunde abschaffen