Kontakt | Impressum

Bambergs unabhängige Bürger (BuB): Statement Sperrstunde zur Stadtratswahl

3. März 2014 |

Sehr geehrter Herr Ulbricht,

danke für Ihren Einsatz. Schon in der aktuellen Stadtratsperiode habe ich die Meinung vertreten, dass man die Jugend braucht und wertschätzen muss.

Sie braucht Ihren Freiraum und hat mittlerweile ein geändertes Ausgehverhalten im Vergleich zu der Zeit, als ich trotz früherem Weggehen auch mal morgens in der „Schwarzen Katze“ gelandet bin.

Als Vorsitzende der BuB teilen wir folgende Auffassung. Es muss einen Kompromiss geben mit dem alle Leben können, die Menschen, die noch hoffentlich lange in der Innenstadt wohnen bleiben und denen, die Stadt genießen wollen. Man muss gemeinsam versuchen die wenigen schwarzen Schafe, egal ob alt oder jung, zu bändigen. Am besten wäre es jedoch am bestehenden Gesetz festzuhalten, das dann für alle Städte in Bayern gelten sollte, also keine einzelnen Sonderregelungen, wie sie jetzt bestehen.

Für einen offenen sachlichen Austausch stehen Ihnen Bambergs unabhängige Bürger gerne zur Verfügung.

mit besten Grüßen

Ihre

Daniela Reinfelder